Tipps für ein sicheres Zuhause

Sicher im eigenen Zuhause?

Alle vier Minuten wird in Deutschland ein Einbruch verübt, laut Kriminalstatistik der Polizei. Vor allem während der Urlaubszeit ist Hochsaison bei Wohnungseinbrüchen. Wenn Eigentümer und Mieter verreisen, bietet sich Einbrechern die ideale Gelegenheit, ihr kriminelles Handwerk auszuführen.

Diese fünf Tipps helfen Ihnen, um gut geschützt und entspannt in den Urlaub fahren zu können:

Keine offensichtlichen Urlaubshinweise

Rollos die den ganzen Tag unten bleiben oder zugezogene Vorhänge, lassen das Haus unbewohnt wirken. Abhilfe können hier elektrische Sonnenschutzlösungen schaffen die automatisch hoch- und herunterfahren. Etwaige Abonnements für Zeitschriften sollten Sie während der Urlaubszeit abbestellen und Nachbarn bitten,  regelmäßig den Briefkasten zu leeren. Anrufbeantworter mit neutralem Text ohne Urlaubshinweise besprechen. Dasselbe gilt für Postings im Internet, wie z.B. auf Facebook & Co. die verraten, dass niemand zu hause ist.

Aufrüstung von Fenster und Türen

Professionelle Einbrecher benötigen in der Regel weniger als 15 Sekunden um ein Fenster auszuhebeln. Um Einbruchschutz konsequent zu betreiben, lohnt es sich in die Sicherheit von Fenster und Haustüren zu investieren. In fast 40 Prozent aller versuchten Einbrüche verhindern zusätzlich gesicherte Fenster und Türen, dass ein Dieb ins Haus gelangt. Viele Einbrüche werden spontan verübt und den Tätern fehlt daher Zeit. Dadurch werden nach 3 bis 5 Minuten die meistern Einbruchsversuche beendet und der Täter verschwindet wieder. Erhöhten Einbruchschutz bieten Fenster mit Pilzkopfverriegelungen die ein aushebeln des Fensters erschweren oder Sicherheitsverglasungen die ein einwerfen der Scheibe fast unmöglich machen. Leicht zu erreichende Fenster, sollten mit der Widerstandsklasse RC2 ausgeführt werden. Haustüren sind in der Regel anhand der hohen Bolzen und Schwenkriegel Anzahl gut geschützt. Ebenso sollte man aber auch darauf achten die Nebeneingänge wie im Keller oder Garage mit einer hohen Sicherheitsstufe auszustatten.

Haus- und Wohnungsbeleuchtung

Installieren Sie Lichtsensoren und Zeitschaltuhren und aktivieren Sie diese. Das Licht schreckt die Einbrecher ab und bietet diesen keinen Schutz mehr in der Dunkelheit.

Leicht zu erreichende Fenster

Vor der Urlaubsreise sollten alle Fenster die leicht zu erreichen sind und speziell auch Kellerfenster kontrolliert und geschlossen werden. Offene oder gekippte Fenster sind ein für spontane Einbruchsversuche immer sehr willkommen.

Gartengeräte und Leitern

Keine Geräte und Werkzeuge rumliegen lassen, die Einbrecher verwenden könnten. Verstauen sie Leitern und Kisten in der Garage ebenso wie ihr Werkzeug, um Einbrechern keine zusätzliche Hilfestellung zu geben.

Zurück

Menü